| Aktuell / SEV Zeitung

Bericht Schlittelplausch 2016

Schlittelplausch 2016

Freude herrscht! Denn auch dieses Jahr stand unser legendäres Schlittelweekend an. Am 30. Januar 2016 trafen wir uns am Zürich HB  für die Fahrt Richtung Chur. Die Stimmung war bereits ausgelassen, alle freuten sich auf das gemeinsame Wochenende. Es wurde bereits auf der Hinfahrt viel geschwatzt und sich ausgetauscht. In Chur stiessen dann noch weitere Gspänli hinzu. Zusammen nahmen wir den RegioExpress nach Samedan. Auf der Fahrt genossen wir die atemberaubende Aussicht und ein herrliches Apéro. Nun aber los, ab nach Pontresina in die Jugendherberge.

Dort angekommen mussten wir zuerst noch die Rezeptionistin finden. Die Dame verstand zwar nicht viel Humor, checkte uns aber trotzdem frühzeitig ein. Besten Dank an dieser Stelle an die Jugendherberge Pontresina.
Nun hiess es Schneehosen fassen und ab auf die Piste. Oder besser gesagt, erst mal zurück nach Preda, wo sich jeder einen Schlitten nehmen durfte. Nach einem kurzen Marsch bis zum Pistenstart wagten wir uns ins Abenteuer Richtung Bergün. Alle überstanden die Abfahrt unverletzt. Nächster Treffpunkt: Z’Nacht. Bis dahin vertrieb sich jeder die Zeit individuell. Einige machten sich nochmals auf nach Preda für eine weitere Abfahrt. Andere wagten sich auf die anspruchsvollere Piste „Darlux“. Und wieder andere vertrieben sich die Zeit an der Schneebar.
Zum z’Nacht gab es wie jedes Jahr ein feines Fondue im Restaurant „Weisses Kreuz“. Die gemütliche Atmosphäre lädt zum verweilen ein. Aber längst nicht alle hatten genug vom Schlitteln. Die Angefressenen machten sich auf zum Nachtschlitteln.

So oder so fuhr aber der letzte Zug ab Bergün um 22:17 Uhr.

Zurück in Pontresina war wieder Individualprogramm angesagt. Einige legten sich schlafen, um ausgeruht in den nächsten Tag zu starten, andere machten Pontresina unsicher. Der „Pöstlikeller“ war da wohl das gefragteste  Ziel.
Der Sonntag stand dann unter dem Motto „Wähle deinen Favoriten“. Zur Auswahl standen eine Dampffahrt nach Scuol, ein Besuch im Bahnmuseum Albula in Bergün oder das Snow-Polo Turnier in St. Moritz.

Und so ging ein intensives Wochenende zu Ende. Aber eins ist klar: Nach dem Schlittelplausch ist vor dem Schlittelplausch. Bis nächst Jahr!

Ein Bericht von Xenja Widmer